Mittwoch, 17. Oktober 2007

die DVDs im Briefkasten

Nicht nur Frauen schaffen es, mir über das Fortbestehen der Menschheit Gedanken machen zu müssen.

Sie und Er oder wie fang ich an? ... jedenfalls haben sie, na ihr wisst schon, so "Zwinker, Zwinker" ... Er hat dabei wohl, wenn ich ihren Ausführungen glauben darf, Spaß. Sie, nun, wie soll ich sagen, nich so. Ist halt nicht so effektiv, aber nicht, dass hier irgendwer auf den Gedanken mit der Matratze kommt, auf die Mann sich schwingt und sein Programm abspult. Ist halt mehr so, naja, das Vertrauensproblem. Sie versucht ihrer Rolle gerecht zu werden, sie weiter aufrecht zu erhalten, vergisst dabei natürlich völlig sich selbst. Auch versicherte sie mir, dass es nicht an mangelnder klitoraler, oraler oder sonstiger Stimulation neben der vaginalen liegt ... halt so wie Frauen versuchen ihren Stecher im guten Licht erscheinen zu lassen ... Und? Ende vom Lied? Sie denkt zuviel nach, ist ja auch alles so neu ...

Nun, bis hierher könnte man ihr vielleicht noch entgegen trällern: "Ja, warum vertraust dem Bubm denn nich? Will doch sicher nur dein Bestäs!"

Jedoch, und jetzt wird es kritisch, und ich bin mir sicher mich demnächst intensiver mit dem Genre auseinandersetzen zu müssen ... was Er sich nur dabei gedacht hat? ... "typisch Mann - nur Luft im Schädel" ... Sie holte einen absenderlosen Umschlag aus dem Briefkasten, gefüllt mit drei DVDs und keinem Anschreiben, keinen einzigen Wort, wohl auch die silbernen Scheiben waren unbeschriftet, aber das weiß ich so genau nicht. Ihr erster Gedanke? "Huch, eine Aufmerksamkeit, wie schön!" Ihr zweiter Gedanke? Dann wohl schon beim Sichten der Daten - "Widerlich! Warum wieder ich?"

Er ist ja nicht doof! Dachte sich (wohl): "Hey, sie kommt beim Pimpern nich so richtig aus der Haut. Was kann man da machen? Soll sie es sich doch mal angucken wie es richtig geht!"

Einige ahnen es schon und ich bin doch nur, ob dieser Begebenheit, zu einer Aussage fähig:

Pornos bringen euch nicht weiter!

...demnächst mehr zu diesem Genre der Unterhaltungskultur...

Kommentare:

little-wombat hat gesagt…

pornos dienen der sexuellen befriedigung. für männlein und weiblein. je nach gusto. wer es nicht mag, brauch es sich nicht anschauen. aber deine kernaussage ist treffend. pornos bringen einen selbst nicht weiter. man kann sich durch diese filme vielleicht anregungen holen, aber das setzt ja eine offenheit gegenüber neuem voraus. letzten endes sollte man den verkehr ja nach lieben und belieben vollziehen und nicht nach drehbuch....

die dunkle seite hat gesagt…

dazu gehört dann aber wohl, dass man schon mal darüber geredet hat UND das die pornos nicht in einem anonymen umschlag zu finden sind ...

little-wombat hat gesagt…

ja, da hast du wohl recht... vielleicht kann man das auf unreife zurückführen?!

Hilli hat gesagt…

nun, pornos als lernvorlage zu nutzen, halte ich auch nicht für sinnvoll. in diesem bereich sollte doch jeder das tun, wonach er sich fühlt, oder? und durch den / die entsprechenden partner lernen... wenn man sich dann gemeinsam entscheidet, nen porno zu gucken, find ich das völlig legitim, kann ja auch durchaus richtig anheizen; zumindest sehe ich das so (stimme da dem pelztierchen zu). dass das ganze dann anonym im briefkasten steckt find ich doch sehr seltsam und vielleicht ein wenig kindisch?! naja, es war jedenfalls der wink mit dem zaunpfahl ;-)