Freitag, 26. Oktober 2007

"Denken Männer beim Anblick einer nackten Frau an Sex?"

Viele brauchen dafür einen nackten Mann ... aber das ist ein anderes Thema.

Nachdem mich diese Frage via google ereilte, also es eine verzweifelte junge Dame, vermute ich mal, gegeben hat, die in den Tiefen des weltweiten Informationsnetzes versuchte auf diese, mit verlaub berechtigte, Frage eine Antwort zu finden, fragte ich mich auch: "Denk ich beim Anblick EINER nackten Frau an Sex?" Das ich beim Anblick meiner entblößten Amica unweigerlich an Sex denken muß, nun, dass liegt wohl in der Natur der Liebe die uns umgibt. Mittlerweile bin ich mir schon fast sicher, dass ich seit dem ich Amica habe, nicht mehr so leicht bei jeder Frau an Sex denke(n kann).
Wenn ich das mal skizziere: Da steht plötzlich, unerwartet eine nackte, vielleicht nicht unattraktive Frau vor mir. Dann würde ich wohl eher mit einem "Ist dir nicht kalt? Nich das du dich erkältest!" oder einem "Naja, auch schön..." aber nicht vordergründig "FICKEN!" reagieren.
"Zur Monogamie verdammt" hör ich schon die Männerrechtler ausrufen, aber Nein, es ist wohl weniger nur die Treue, die mir abverlangt wird, als viel mehr das Wissen, das für mich Beste und Passenste gefunden zu haben.
Natürlich habe ich mich auch mit Freunden über diese Frage unterhalten, wo kämen wir denn hin, wenn wir hier nur meine Meinung zur Diskussion stellen würden. Die Aussagen reichten von "Natürlich!" bis "Nie!". Aber die Extreme machen ja noch keinen Meinungs-Querschnitt aus. Am interessantesten fand ich die Aussage: "Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, also zum einen meine persönliche Situation Sex mit einer nackten Frau zulassen würde und aber auch sie in mein Attraktivitätsschema passt, würde ich es mir überlegen, vorrausgesetzt die daraus resultierende Situation ist bereits klar definiert."
Besonders der letzte Teil gab mir zu denken, würde eine Frau nur so offensichtlich ein Sex-Angebot offerieren, wenn sie auf anderen Weg einen Mann nicht mehr für sich begeistern kann? Ich meine: Habe in meinen jüngeren Jahren ab und zu erlebt, dass Frauen Sex und Liebe gleichsetzen, also beides nur in Einheit geschehen kann, soll heißen, einen One-Night-Stand bekommt man nur durch konsequentes ignorieren wieder von der Pelle.

(So, liebe Frauenrechtler, der hier ist für euch: Es ist mir durchaus bewußt, dass es auch andere Frauen gibt, gibt ja auch andere Männer!)

Kommentare:

little-wombat hat gesagt…

Du bist herzlich eingeladen heute abend, ab 21 Uhr, auf meiner Party im Tellerdreherblog. Schau rein, bring gute Laune mit!

Hilli hat gesagt…

schönheit liegt zum glück immer im auge des betrachters :-) ich finde diese verallgemeinerungen sowieso immer fürchterlich. grob kann man doch wohl sagen, dass da auch noch andere faktoren wie stimmung, umgebung, selbstwertgefühl etc. ne rolle spielen!