Montag, 7. Mai 2007

amica war da

...und in der Küche türmt sich der Abwasch. Ein Feld der Verwüstung hat sie geschaffen oder nennen wir es Kunstwerk aus dreckigen Geschirr, leeren Pizzakartons und schwitzenden Mädchenbierflaschen. Sicher ist Amica nicht die Einzige der daran Schuld gegeben werden kann, allerdings intervenierte sie auch nicht, wogegen ich wenigstens meinen Kram auf wohlsortierte Häufchen zur Weiterbearbeitung stapelte.
Zwar steht Amica nicht unbedingt stellvertretend für die Gesamtmasse Frau, mindestens aber für einen nicht zu vernachlässigen Teil dieses Volkes und damit für jene, die eine Ader für eine phantastisch anmutende Doppelmoral haben. Bei ihr zu Hause gäb es sowas nicht.
Und wo wir gerade bei Doppelmoral sind, natürlich erzählt Amica wie selbstverständlich von den Begebenheiten, sexueller Art zumeist, die sie mit ihren Ex-Freunden erlebte, baut sie in Erzählungen ein oder schneidet sie an um mich mit bösen Blicken zu strafen wenn mir mal etwas ähnliches, meist unterbewußt, passiert. Ebenso darf Amica natürlich auch anderen Kerlen hinterherschauen oder von Bekanntschaften schwärmen. Wer nicht? Ist das eine ernst gemeinte Frage?

Kommentare:

Tellerdreher hat gesagt…

Amica = Freundin, dann bist Du ja ihr Amicus! ;-)

Hört sich ja schon was strange an:

Bei ihr ordentlich, bei dir macht sie das Gegenteil. Das mit den sexuellen Begebenheiten finde ich den Burner! Das kann man ja mal berichten, aber bei zu heftiger Frequenz ist das wirklich komisch. Mir würde das nicht passen und da gäb es dann mal ne Ermahnung! ;-)

Kerlen nach schauen darf meine Amica auch, ebenso wie ich es auch darf. Das hoffe ich zumindest?!

little-wombat hat gesagt…

nunja, vielleicht sind das amicas dunkle seiten? also ich wollte auch nicht ständig irgendein gequatsche von den exfreundinnen meines partners hören. das ist manchmal frustrierend. aber wenn du es ihr nie sagst, kann sie es auch nicht wissen, oder?

die dunkle seite hat gesagt…

aufgepasst und mitgemacht...

amica sagt: "damals mit klaus..."
teil der dunklen seite (weil, bin ja hier nicht allein unterwegs) sagt; " *räsper* das interessiert mich nicht"
amica sagt: "tut mir leid" (das sollte ich wirklich mal thematisieren)
teil der dunklen seite nimmt dieses 'tut mir leid' als bekenntnis und zugeständnis hin, in der hoffnung nicht mehr eine ähnliche situation zu erleben...das hält dann aber meist nicht lang vor...

little-wombat hat gesagt…

ja, ich gebe zu, so können wir frauen sein. plappern, ohne nachzudenken... dann muss man das amica halt ein paar mal mehr sagen, bis sie es versteht oder eben den spieß umdrehen und ihr von deinen ex-amicas erzählen ;-)