Freitag, 11. Mai 2007

Wahrheit oder Pflicht - irgendwas mit 5

TELLERDREHER bzw. die dort agierende Autorin Little-Wombat forderte die dunkle Seite dazu auf 5 Dinge preiszugeben, die sonst nicht oder nur zögerlich zugegeben werden. Da ich das verzapft hab und den Zorn eines solchen Stockes, wie es im web2.0 so schön heißt, auf die dunkle Seite gezogen habe, werde ich diese Bürde auf mich nehmen und die anderen member2.0 der dunklen Seite davor verschonen.

Ist es an sich nicht ein wenig widersinnig, fünf Dinge aufzuzählen, öffentlich, von denen man lieber wüßte, sie seien ein sogenanntes Geheimnis?

Das erste was mir einfiel, war, dass ich niemals wirklich zugeben würde, dass mein Vater, zu dem ich kaum Kontakt pflege, mich mehr beeinflußte und es noch tut, als ich es zuzeiten meiner pubertären Rebellion wahr haben wollte. Vielleicht ist es auch einfach die Last, es ihm beweisen zu müssen...

Boah, Gefühlsduselein, furchtbar...

Zweitens: Harte Schale, weicher Kern. Wie sich mir gerade wieder eindrucksvoll erschließt, ist es so, denn nach Erstens habe ich meine Mutter telefonisch kontaktiert und nach dem allgemeinen Befinden gefragt und mich auch nach meinem Erzeuger erkundigt.

"Drei, drei, drei...drei...nun, ich weiß nicht!" beschreibt es wohl am besten...bin oft wortlos.

Zu vier fällt mir zur Zeit nur eins ein: Ich lese heimlich das Toilettenpapier-Blog

Fünftens: Haarausfall

Mir liegt es fern, jemanden diese Pflicht unter die Nase zu reiben, also grundsätzlich gilt: Nimm´s mit!

1 Kommentar:

little-wombat hat gesagt…

hi dark side! vorab danke für die aufnahme des stöckchens.
es ist seltsam, wie viel ich aus diesem, deinem stöckchen entnehmen konnte. es ist, als wenn ich wirklich die dinge aufgeführt hätte, die eigentlich sogar zu privat für das blog wären! ich danke dir und ich kann dir versichern, dass ich dich trotz "frau seins" zu 90% in deinen bisherigen postings nur bestätigen kann. ich weiss nicht, ob ich eine 08/15 frau bin, oder genauso '"geschädigt" wie du! DANKE!