Freitag, 27. Juli 2007

Frauen sind keine visuellen Typen

Was übrigens dann auch das eklärt.

Aus der Reihe: "Wir versuchen Frauen zu verstehen"

Ich kenne keinen heterosexuellen Mann, den der Anblick sekundärer weiblicher Geschlechtsorgane kalt lässt. Zum einen wären da die Brüste, die, egal ob groß oder klein ...oder eher so mittel... immer einen Blickfang darstellen. Sind sie in Stoff gehüllt, versucht Mann sie gedanklich zu entblößen, sind sie in voller Schönheit zu sehen gibt es eigentlich kaum noch einen Moment in dem er nicht hinschaut, wenn er es nicht darf: versucht hinzuschauen. Ähnlich verhält es sich mit der Vulva, die, wenn sichtbar immer einen Blick und entzücktes und wohlwollendes Staunen und Raunen auszulösen vermag. Dabei gibt es kaum Regeln, nach denen es sich für Frau zu richten lohnt. Also egal ob rasiert oder "naturbelassen", hervorlugende innere Labien oder eben nicht, der männliche Geschmack ist da sehr verschieden, läßt sich aber meist sehr schnell überreden. Zumindest kam mir noch kein "nicht göttlich anmutendes" dieser äußeren Geschlechtsorgane zu Augen. So weit, so gut, sei festgestellt, Mann lässt sich von Äußerlichkeiten beeindrucken und, was es hervorzuheben gilt, an- bis erregen. Nicht umsonst wählte der Verfasser des Wiktionary-Eintrags zu erigieren, das treffende Beispiel "Sein Penis erigierte beim Anblick der nackten Schönheit."
Was hat Mann dem entgegenzusetzen? Einen Penis - na super - und entgegensetzen ist hier auch nicht das Wort der Wahl. "Er gehört halt dazu." "Funktional, aber ansehnlich?" ... diese und andere Aussagen sammelte ich bei der Befragung von Betroffenen, also Frauen... Sicher, es gibt durchaus Penisse, denen man nur die Funktion, nicht aber ein gutes Aussehen nach sagen kann, aber doch, und hier ist es ähnlich wie bei Brüsten und Vulven, ist es eine Geschmacksfrage. Es gibt schöne Penisse! Aber selbst diese schaffen es kaum eine Frau in Verzückung zu versetzten. Sie betrachtet, wenn schon, einen Mann "lieber von hinten" oder schaut ihm in die Augen. Ja, und wenn schon Penis, dann doch bitte schön erigiert...
Tja, Jungs, so siehts aus... Also beim nächsten Mal das Ding der Frau nicht gleich ins Gesicht strecken, lieber den Po zeigen, sie wird es euch danken. Ach übrigens: Nicht schön/attraktiv ist nicht gleichbedeutend mit nutzlos! Nicht verwechseln...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Aber wenn wir Hintern toll finden, müssen wir doch auch visuelle Typen sein... Verzwickt, was? ;) Ebensolches gilt für Gesicht, Augen, Haare, Oberkörper, Arme, Hände...
Und dann hatte ich mich noch gefragt, warum Du nicht auf unsere sonstigen Kurven eingegangen bist. Sind die nicht so wichtig für Euch?
Und noch eine Frage, wann siehst Du eigentlich weibliche primäre Geschlechtsteile?

die dunkle seite hat gesagt…

so...die primären sind verschwunden...auch wenn ich mir nicht wirklich sicher bin, ob die vulva als teil derer zählt...bin kein biologe und mitten in der nacht schon gar nicht...
was das anschauen betrifft...
wenn schon nackter mann, dann von hinten steht da und auch, dass frau da keine bemerkbaren erregungszustände erreicht...
und augen, ja augen gelten ja bekanntlich als fenster zur seele ;-)

achso, die sonstigen kurven: wichtig, wichtig, wichtig!!!